Basketballturnier

Leserbrief Basketballprojekt an der Barbara Zürner Oberschule


Am Mittwoch, dem 29.01.2020, fand, wie bereits seit vielen Jahren Tradition, das diesjährige Basketballprojekt der Barbara Zürner Oberschule Velten in der Ofenstadthalle statt.
Organisiert und geleitet wurde es im Rahmen des Wahlpflichtfaches Sport von Schülern und Schülerinnen der 10.Klassen. Sie sollten an diesem Tag ihr Können im Hinblick auf das Organisieren von Projekten sowie das Erteilen von Unterricht unter Beweis stellen. Wir, die Schüler und Schülerinnen der sechsten Klassen der Linden-Grundschule Velten, waren zu Gast und durften eine ganzen Vormittag Basketball spielen. Nach einer herzlichen Begrüßung wurden wir in Gruppen eingeteilt.
Danach gaben wir uns Teamnamen. Die Fischwerfer, die Senioren, die Ninjas, Golom, Noskin Squad und der FC Gandalf trainierten insgesamt 2 Stunden an verschiedenen Stationen Basketball.
Die einzelnen Stationen wurden von den Oberschülern souverän und kompetent geleitet. Kleine Pausen zum Verschnaufen und Getränke einnehmen waren mit eingeplant. Um 10 Uhr dann waren wir bereit für das abschließende Turnier, das über zwei Stunden andauern sollte.

Die einzelnen Mannschaften spielten in kleinen Sequenzen gegeneinander, die Spielergebnisse wurden auf einem Plakat notiert. Natürlich gab es am Ende eine Siegerehrung und ein großes Lob an die Basketballfrischlinge für ihre Einsatzfreude und ihren Teamgeist. Viel Applaus erhielten auch die Trainer und Trainerinnen für ihr Engagement und ihre stete Hilfsbereitschaft.

Die folgenden Statements der Basketballneulinge sprechen für sich:

Ich fand es sehr interessant, einmal Basketball zu spielen, weil ich mich zuvor nicht dafür interessiert habe, aber jetzt macht es mir total Spaß. Ich hatte erst gar keine Lust auf Basketball, aber es hat dort sehr viel Spaß gemacht. Es war ein toller Tag, ich habe ganz viel Neues gelernt und interessiere mich jetzt für Basketball. Mega cool!

Ich fand es voll gut. Ich dachte nämlich zuerst, dass die Zehntklässler sehr spießig sind, aber sie waren sehr lustig und haben uns, wenn
man etwas nicht verstanden hat, alles nochmal erklärt. Die Schüler/-innen haben uns immer motiviert, was ich nie gedacht hätte. Einen ganz großen Dank an Patrick, er hat uns super Tipps gegeben.

Das ganze Projekt war cool, mit einer Erwärmung, damit wir uns nicht verletzen, mit kleinen abwechslungsreichen Spielen zur Vorbereitung auf das Turnier am Ende. Ich würde es gerne nochmal mitmachen. Ich fand es gut, dass die Schüler/-innen es uns gesagt haben, wenn wir Fehler gemacht haben und sie wussten immer, was sie zu tun hatten.
Wir waren immer in Bewegung und mussten nie lange rumsitzen. Jeder hat etwas aus dem Training gelernt, besonders die verschiedenen Arten von Korbwürfen und das Dribbeln. Ich habe bei vielen Mannschaften gesehen, dass das Training sehr nützlich war, weil wir die gelernten Dinge beim Spiel anwenden konnten. Devin ist cool, witzig und sympathisch ist er auch noch.

Hoffentlich sehe ich ihn mal wieder. Ich saß auf der Bank und habe zugeguckt. Den Kindern hat es Spaß gemacht, das konnte ich sehen. Das Projekt war richtig gut organisiert und ihr habt euch alle echt Mühe gegeben.

Schade, dass es vorbei ist. Ihr wart alle tolle Coaches! Vielen Dank!

Es grüßen euch alle Basketballer und Basketballerinnen der sechsten Klassen der Linden-Grundschule Velten mit ihren Lehrerinnen,

Katja Rapsch, Gudrun Ortmann und Agnes Schmitz