Kinderfilmfest 2021

 

Freunde für immer!!!
Hallo, mein Name ist Jette, ich bin neun Jahre alt und gehe in die Klasse 4b.
Wir haben neulich auf dem Kinderfilmfest den Film „Zu weit weg - Aber Freunde für immer!“ gesehen. Es geht um einen Jungen, der Ben heißt. Er wohnt in einem Dorf, aber das Dorf sollte in ein paar Tagen abgerissen werden, damit Braunkohle befördert werden kann. Deswegen ist er mit seiner Familie in eine Stadt gezogen.

Natürlich wurde Ben auch in eine andere Schule geschickt. Dort war die Lehrerin ein bisschen unfreundlich und Ben musste gleich am ersten Schultag vor die Tafel kommen. Kurz danach ist noch ein Junge namens Tariq in die Klasse gekommen. Auch er hat ein Problem, er kommt aus Syrien, wo Krieg herrscht und er ist von dort zusammen mit seinem Bruder nach Deutschland geflüchtet. Es geht auch darum, dass er auf dem Weg seinen Bruder verloren hat und ihn jetzt vermisst. Tariq erzählt es Ben und dann der ganzen Klasse.


Sie haben eine Idee, wie sie Tariq helfen können. Die Klasse hat einen Steckbrief geschrieben und den ins Internet gestellt. So konnten sie am Ende Tariqs Bruder finden. Ben hat aber auch viele neue Freunde in der neuen Klasse gefunden und durfte wieder beim Fußball im Sturm spielen.
Tariq ist am Schluss zu seinem Bruder gezogen und Ben ist sehr traurig darüber. Doch sie bleiben Blutsbrüder für immer.

Jette Degner aus der Klasse 4b