Projekttag Wendezeit


Am 27.04.2017 kamen drei Mitarbeiter vom Jugendmuseum Berlin zu uns, um mit und ├╝ber die Wendezeit zu sprechen.

Zuerst f├╝hrten sie uns ein kleines Theaterst├╝ck vor, in dem es um eine Freundschaft zwischen zwei Menschen ging, die durch die Mauer getrennt wurden. Anschlie├čend schauten wir uns jede Menge alte Souvenirst├╝cke aus der DDR und der BRD an, die sie mitgebracht hatten. Aus der DDR haben sie z. B. Mark Geldst├╝cke und aus der BRD z. B. die Barbie mitgebracht.

Danach h├Ârten wir uns die Hausaufgaben aus dem Halb und Halb Heft an. Da sollten wir als Vorbereitung auf den Projekttag mit unseren Eltern und Gro├čeltern die Zeit von Ost und West, wie sie sie erlebt hatten, festhalten. So erfuhren wir viel von ihren Gedanken und Erinnerungen. Anschlie├čend wurden unterschiedliche Themen angeboten und in einer Partnerarbeit sollten wir mehr ├╝ber das von uns ausgew├Ąhlte Thema heraus finden. ├ťber die neuen Informationen berichteten wir dann der ganzen Klasse. Nachdem wir alle Vortr├Ąge geh├Ârt hatten, war unser Projekttag leider schon vorbei.
Ich fand diesen Tag interessant und lehrreich.

Nele Wendlandt Klasse 5a
Tage der Begegnung 2017
Tage der Begegnung 2017
Am 27.04.2017 haben wir einen Workshop mit Mitarbeitern des Jugendmuseums Berlin zum Thema Wendezeit durchgef├╝hrt.

Wir sind in den WAT ÔÇô Raum gegangen und uns wurde ein Theaterst├╝ck ├╝ber die Wendezeit vorgef├╝hrt.
Au├čerdem waren im Raum viele Dinge aus der Zeit aufgebaut und ausgestellt. Als das Theaterst├╝ck vorbei war, konnten wir uns diese Dinge genauer anschauen und ein Thema w├Ąhlen, mit dem wir uns genauer besch├Ąftigen wollten.

Dann wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt. Wir mussten uns Fragen zu unseren jeweiligen Themen ├╝berlegen und anschlie├čend durch Forschen selbst beantworten. Mit den Antworten haben wir dann einen Vortrag erarbeitet, den wir dann der Klasse vorstellten. Wir besch├Ąftigten uns mit den Akten der Staatssicherheit. Nachdem alle ihre Themen vorgestellt haben, war der erste Projekttag auch schon vorbei.

Jim Goodmann Klasse 5a
Die Wendezeit ÔÇô der zweite Tag

Am 28.04.2017 haben wir mit einem Gespr├Ąchsball angefangen. Wir haben dar├╝ber gesprochen, wir uns der Workshop am Tag zuvor gefallen hat. Alle konnten ihre Meinung sagen. Im Anschluss haben wir gemeinsam das Buch ÔÇ×Die WendeÔÇť gelesen.

In diesem Buch ging es um ein M├Ądchen namens Anni und einen Jungen mit dem Namen Janosch. Sie waren beste Freunde. Doch eines Tages ist Janosch mit seinen Eltern nach Westberlin gezogen.

Das Buch erz├Ąhlte die Geschichte der beiden Kinder bis zur Mauer├Âffnung im November 1989. Nachdem wir es ausgelesen hatten, haben wir unsere Meinungen zum Buch ausgetauscht und diskutiert.

Als n├Ąchstes stellten wir unsere Interviews vor, die wir in Vorbereitung mit unseren Eltern, Gro├čeltern oder andern Erwachsenen gef├╝hrt haben, die die Wendezeit miterlebt haben. Da haben wir viele interessante Sachen erfahren. Dann war schon die f├╝nfte Stunde an der Reihe.

Da haben wir in der Turnhalle reaktionsball gespielt. Der Tag war einfach sch├Ân.

Ein Lob an alle Lehrer, die das sch├Âne und interessante Projekt organisiert haben.

Holly Meyer Klasse 5a
Wendezeit
Wendezeit
Wendezeit
Wendezeit
Powered by Website Baker