Das Teamklettern


Am letzten Tag unserer Klassenfahrt stand noch Teamklettern an.
Mir hat es riesigen Spa├č gemacht. Als erstes bekamen wir alles erkl├Ąrt, denn die meisten von uns sind noch nie geklettert.
Dann durften wir schon mal ein wenig ├╝ben, aber wir durften nicht ├╝ber die rote Linie. Nach einer kurzen Pause bildeten wir Teams und bekamen Kletteranz├╝ge zur Sicherheit. Bei jedem wurde noch einmal kontrolliert, ob alles richtig angezogen ist.

Nach einer kurzen Erkl├Ąrung, wie man Klettern sollte, ging es auch schon ans Klettern. Jeder ist mindestens einmal geklettert und es lief alles ganz gut. Wer wollte durfte sich auch einer schwierigeren Wand versuchen. Leider ging die Zeit viel zu schnell vorbei.

Finya Dreke
Klasse 6a
Klassenfahrt 2017 nach Blossin
Unsere Klassenfahrt ÔÇô Das Teamklettern

Wir, die Klasse 6a und 6b, waren vom 4.10. bis 6.10.17 auf Klassenfahrt im Jugendbildungszentrum Blossin.
Wir haben dort viele tolle, spannende und interessante Dinge gemacht.
Ich m├Âchte ├╝ber das Teamklettern berichten.

Am 6.10.17, nachdem wir uns mit einem leckeren Fr├╝hst├╝ck gest├Ąrkt hatten, ging es zum Teamklettern. Ich konnte wegen Fu├čproblemen nicht mitklettern, aber es war interessant zuzuschauen. Zuerst haben wir alles erkl├Ąrt bekommenen.
Dann haben wir ein Spiel Jungs gegen M├Ądchen an der Kletterwand gespielt. Jeweils ein Junge und ein M├Ądchen haben sich eine Schwimmweste angezogen. Dann sind sie die Kletterwand hoch geklettert und mussten ihre Weste so schnell wie m├Âglich mit Hilfe eines anderen M├Ądchens bzw. Jungens ausziehen.

Der Partner sollte die Weste dann anziehen. Dabei durfte der Boden nicht ber├╝hrt werden. Das Team, welches die Weste zuerst getauscht hatte, gewann nat├╝rlich. Es machte uns so viel Spa├č, dass wir es dreimal spielten.
Es ging 2:1 f├╝r die M├Ądchen aus. Danach fanden wir uns in F├╝nfergruppen zusammen, ├╝bten wie wir das Klettergeschirr anlegen und wie das kletternde Kind richtig gesichert wird. Danach konnten wir endlich klettern.
Jeder ist mindestens einmal an der Wand geklettert und es gab zum Gl├╝ck auch keine Verletzten. Leider war nach drei Stunden die Zeit schon vorbei.

Zum Schluss sind wir alle noch einmal zusammen gekommen und haben mit unseren beiden Teambetreuern die einzelnen Programmpunkte der Klassenfahrt ausgewertet und erz├Ąhlt, was uns am besten gefallen hat.
Es war eine erlebnisreiche und tolle Klassenfahrt.

Tom Sommer
Klasse 6a
Klassenfahrt 2017 nach Blossin
Powered by Website Baker