Hausordnung der Linden-Grundschule Velten


PDF Hausordnung zum Ausdrucken fĂŒr unsere SchĂŒler in Kurzform

Hausordnung

Das Hausrecht ĂŒbt im gesamten SchulgelĂ€nde der Schulleiter bzw. sein Stellvertreter aus, in deren Abwesenheit wird es Lehrern oder den technischen KrĂ€ften ĂŒbertragen.

Die Hausordnung gilt fĂŒr den Unterrichtsablauf, einschließlich aller Maßnahmen und Veranstaltungen auf dem GelĂ€nde und gleichgestellten Objekten.

GrundsÀtze

Alle SchĂŒler unserer Grundschule verhalten sich untereinander und Erwachsenen gegenĂŒber höflich und rĂŒcksichtsvoll. StreitfĂ€lle und Auseinandersetzungen sollten mit Toleranz und ohne BrutalitĂ€t gelöst werden.
Kein SchĂŒler darf durch die UnpĂŒnktlichkeit anderer, durch mangelnde Disziplin oder mutwillige Störungen am Lernen gehindert werden.
Jeder achtet auf dem gesamten SchulgelĂ€nde, insbesondere auch auf den GrĂŒnflĂ€chen, im GebĂ€ude und auf den Toiletten auf Sauberkeit und Ordnung. Jeder Raum ist so zu verlassen, dass er fĂŒr andere uneingeschrĂ€nkt benutzbar ist.
Aufgetretene SchĂ€den sind unverzĂŒglich dem Fachlehrer oder dem Klassenlehrer zu melden.
Bei nachgewiesener mutwilliger BeschĂ€digung oder Verschmutzung muss der SchĂŒler fĂŒr die Reparatur oder die Reinigung aufkommen.


Pausenordnung

1. Stunde

07:45 Uhr bis 08:30 Uhr FrĂŒhstĂŒckspause
2. Stunde 08:45 Uhr bis 09:30 Uhr  
3. Stunde 09:35 Uhr bis 10:20 Uhr Hofpause
4. Stunde 10:40 Uhr bis 11:25 Uhr  
5. Stunde 11:30 Uhr bis 12:15 Uhr Hofpause
6. Stunde 12:30 Uhr bis 13:15 Uhr  
7. Stunde 13:30 Uhr bis 14:15 Uhr  

  1. Die SchĂŒler kommen nicht eher als 15 Minuten und nicht spĂ€ter als 5 Minuten vor Unterrichtsbeginn zur Schule.
  2. Nach Unterrichtsschluss wird das SchulgelÀnde innerhalb von 15 Minuten verlassen.
  3. WĂ€hrend der FrĂŒhstĂŒckspause verbleiben die SchĂŒler im Unterrichtsraum oder im Klassenraum.
  4. In den Hofpausen begeben sich alle SchĂŒler unverzĂŒglich auf den Schulhof, bei Schlechtwetterpausen, die durch Abklingeln angezeigt werden, verbleiben alle unter Aufsicht im Klassenraum.
  5. Die SchĂŒler nehmen ihr Mittagessen nach Unterrichtsschluss ein. SchĂŒler, die nach der 6. Unterrichtsstunde noch am Neigungsunterricht teilnehmen, essen zuerst.
  6. Ist ein Wechsel zwischen den GebĂ€uden und der Turnhalle erforderlich, so werden die SchĂŒler vom Fachlehrer im Klassenraum abgeholt. SchĂŒler Haus 1 warten auf dem HofSchĂŒler Haus 2 warten vor der GlastĂŒr (zur Rathausstraße)
  7. In allen Pausen ist den Weisungen der aufsichtsfĂŒhrenden Lehrer Folge zu leisten.
  8. Das Werfen von GegenstÀnden aller Art, wie SchneebÀllen, Eicheln, Kastanien, Steinen, Flaschen ist untersagt. Ausnahme: SoftbÀlle der Klassen

Allgemeine Verhaltensregeln

WĂ€hrend des gesamten Unterrichts und in den Pausen ist es den SchĂŒlern untersagt, das SchulgelĂ€nde zu verlassen.
Kommen die SchĂŒler mit dem Fahrrad zur Schule, so stellen sie dieses ordnungsgemĂ€ĂŸ und angeschlossen im FahrradstĂ€nder ab. Auf dem Schulhof gilt ein Fahrverbot.
Auf dem SchulgelÀnde besteht Rauchverbot.
Feuerwerkskörper, Zigaretten, Streichhölzer, Feuerzeuge, Drogen aller Art, Laserpointer, Messer, Waffen und waffenĂ€hnliche GegenstĂ€nde dĂŒrfen nicht in die Schule mitgebracht werden. Bei einem Einzug dieser GegenstĂ€nde entscheidet die Schulleitung, ob diese den Eltern oder der Polizei ĂŒbergeben werden.
Handys und andere elektronische GerĂ€te wie MP3 Player, Spielkonsolen u.a. bleiben wĂ€hrend des gesamten Schultages ausgeschaltet und verbleiben in den Schultaschen. Bei Zuwiderhandlungen sind die GerĂ€te dem Lehrer auszuhĂ€ndigen, die Schulleitung entscheidet ĂŒber die weitere Verfahrensweise. Eine Haftung fĂŒr elektronische GerĂ€te wird grundsĂ€tzlich ausgeschlossen.
Bei allen unvorhersehbaren ZwischenfÀllen sowie bei ausgelöstem Alarm ist nach dem Evakuierungsplan zu verfahren.

Bei VerstĂ¶ĂŸen gegen die Hausordnung werden Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen gemĂ€ĂŸ §§ 63 und 64 des Brandenburgischen Schulgesetzes ausgesprochen.
Diese Hausordnung ist fĂŒr alle SchĂŒler, Lehrer, technischen KrĂ€fte und GĂ€ste bindend.

Die Hausordnung wurde mit dem Beschluss der Schulkonferenz vom 26.09.2018 verÀndert und erneut wirksam und kann nur durch einen Beschluss der Schulkonferenz geÀndert oder ergÀnzt werden.

Powered by Website Baker