Steinzeitprojekt


Am Mittwoch, dem 30.09.2015, war die Klasse 5b beim Steinzeitprojekt in Oranienburg. Dort haben wir Herrn Czarnowski kennen gelernt. Er war sehr nett. Herr Czarnowski hat uns viel über die Steinzeit, und wie Menschen sich entwickelt haben, erzählt.
Er hat uns auch viele Steine und Dinge von früher gezeigt.

Diese Werkzeuge und Waffen hat er natürlich auch nachgebaut, von eigener Hand (das ist ganz schön viel Arbeit)! Und kurz vor dem Ende des Steinzeitprojektes durften wir sogar eigene Holzstücke schleifen.
Herr Czarnowski hat uns auch gezeigt, wie man einen Speer wirft. Das Coolste, fand ich, war, als wir erstens unsere Holzstücke geschliffen haben und zweitens, als wir mit einem echten Stein Feuer gemacht haben.

Ich würde es der nächsten fünften Klasse wirklich empfehlen! Es war sehr spannend!!!

Ella Lorenz , Klasse 5b
Zurück in die Steinzeit

Wir die Klasse 5b aus der Linden-Grundschule Velten am Mittwoch den 30.09.2015 in der Havel Grundschule Oranienburg beim Steinzeitprojekt.
Nach der Ankunft erklärte der Archäologe wie die Steinzeitmenschen früher gelebt haben. Es gab (gibt) Erfindungen Z.B. Faustkeil, Speer, Speerschleuder. Ein Faustkeil wird zum bohren, schneiden und zum Fell entfernen benutzt. Eine Speerschleuder wird zum schleudern eines Speeres benutzt um Nahrung zu jagen. Mir hat sehr gut gefallen, dass der Archäologe geduldig war und laut gesprochen hatte.

Ich habe noch viel mehr gelernt als letztes Jahr durch mein Steinzeitbuch. Wir konnten anfassen: Speer, Speerschleuder, Faustkeil, Leder, Baumrinde, Feuersteine und ein Andenken aus Holz schleifen. Wir gingen zurück in die Zukunft auf den Skaterplatz in Oranienburg.

Chayenne Chantal, Knabe
Am Mittwoch, den 30.09.2015, sind wir mit unserer Klasse nach Oranienburg zum Steinzeitprojekt gefahren.
In der Ausstellung über die Steinzeit habe ich viel gelernt. Uns wurden viele Werkzeuge aus dieser Zeit gezeigt und wir durften mehrere Experimente ausprobieren, zum Beispiel Mehl mit einem Stein mahlen oder Holz schleifen und mit Wasserfarben auf Holz malen.

Mir hat gut gefallen, dass wir die Sachen anfassen durften und uns das Leben in der Steinzeit erklärt wurde. Nicht so gut gefallen hat mir, dass wir keine Tiere aus dieser Zeit sehen konnten.
Es war ein toller Ausflug!!!

Jacques Schmidt, Klasse 5b
Am Mittwoch, den 30.9.2015 waren wir, die Klasse 5b, beim Steinzeitprojekt in Oranienburg. Dort war es sehr schön.
Wir haben viel über das Leben von früher erfahren. Auf einem Zollstock hat uns Herr gezeigt, in welcher Zeit wie und wo die Menschen von früher gelebt haben. Er hat sehr viele nach gebaute Werkzeuge von damals mitgebracht, u. a ein Faustkeil , eine Axt, ein Messer usw. Um so etwas überhaupt herstellen zu können, brauch man natürlich sehr viel Erfahrung.
Wir mussten viel zuhören aber das haben wir schon hinbekommen. Als nächstes durften wir auch etwas herstellen. Dazu haben wir ein kleines Stück Holz bekommen, dass wir auf einem Stein geschliffen haben.
Zum Schluss kam dann etwas tolles heraus. Es gab auch noch andere Dinge wie z.B. Farbe mit der wir unsere Holzstücke oder uns selber bemalt haben.
Als es dann Zeit war zu gehen kam noch eine Überraschung auf uns zu. Herr Gznarnowski hat uns gezeigt, wie man einen Speer wirft. Danach durften wir noch etwas spielen.

Am Ende sind wir dann mit dem Bus wieder zurück zur Schule gefahren und haben uns alles gegenseitig erzählt.

Wir, die 5b, dankt Frau Schmitz herzlich für den tollen Ausflug.

Interessante Links zum Thema:

Bildquelle: Foto, erstellt mit Tuxpi Photo Editor

Powered by Website Baker