Projekt „Beschützende Orte in Velten“


 der Initiativgruppe gegen Gewalt und Rassismus Velten

Beschützende Orte in Velten – Kindernoteingänge

Wenn Kinder auf dem Weg zur Schule oder nach Hause sind, dann benötigen sie Schutz vor unvorhersehbaren Gefahren. In der Stadt Velten gibt es Geschäfte und öffentliche Einrichtungen, an deren Eingangstüren ein grünes Logo mit dem Wort „Kindernoteingang“ klebt. Diese Orte bieten Kindern Schutz an, wenn sie einmal in Bedrängnis geraten sollten.

Kinder Noteingang Velten 2015

Aus diesem Grund fanden an der Linden–Grundschule Velten im Monat März 2015 Projekttage für die 1. und 2. Klassen statt, um die Kinder auf diese Aufkleber aufmerksam und mit deren Bedeutung bekannt zu machen.

Was hätte

Nach interaktiven Spielen zum Verhalten bei Gefahren und dem Buch „Wenn ich dich nicht hätte...“, eine Geschichte um Mut und Angst, gingen die Kinder in einem Unterrichtsgang auf die Suche nach den Zeichen zu den Kindernoteingängen, sprachen mit den Inhabern der Orte und fanden heraus, dass sie sich in Velten beschützt fühlen können.

 2015_Bürgermeisterin
Ort: Klassenräume der Linden-Grundschule
Projektbeschreibung:
  • Einführung in das Thema: Welche Gefahren gibt es auf dem Weg zur Schule und wie können Kinder sich schützen? (Mind-Map aus dem Gespräch entwickeln, Wortspiele zum Wort „Beschützen“ durchführen, Interaktionen zum Schutz bei Gefahren ausprobieren)
  • ein Kinderbuch zu dem Thema vorlesen und interaktiv erschließen („Wenn ich dich nicht hätte“ von Hans Wilhelm)
  • Kindernoteingänge der Stadt Velten vorstellen und herausfinden, welche Aufgabe sie beim Schutz von Kindern erfüllen
  • Spaziergang durch die Innenstadt, Symbole zu den Kindernoteingängen finden und mit Hilfe der Begleitperson aufschreiben (Gruppenarbeit)
  • Auswertung des Spazierganges durch die Stadt und zusammenfassen, was die Kinder im Projekt erfahren haben
  • Vertrauen haben spielen: Augen verbinden und sich durch den Raum führen lassen

Dienstag 17.02.2015 Klasse 1a Frau Krahe 7.45 – 11.25 Uhr
Montag 23.02.2015 Klasse Flex C Frau Goral 7.45 – 11.25 Uhr
Dienstag 24.02.2015 Klasse Flex B Frau Garske 7.45 – 11.25 Uhr
Donnerstag 26.02.2015 Klasse 1d Frau Schabelon 8.45 – 12.25 Uhr
Freitag 27.02.2015 Klasse 2a Frau Briese 7.45 – 11.25 Uhr

Die Kinder bringen ihre Schulmappen mit (Federtasche und Zeichenblock A4). Zu dem Buch können die Kinder ein Kuscheltier von zu Hause mitbringen.
Eltern (4) sind willkommen, umso kleinere Gruppen können für den Spaziergang gebildet und das Erlebnis kann individueller gestaltet werden.

Vielen Dank für eure Mitarbeit

Sabine Füchtenschnieder
Telefon für Fragen: 03304 / 52 20 79 2    

 

 Logo

 Entdeckungstour

Hilfe suchen

Vertraue mir

Was passiert da

Powered by Website Baker